Rock am Barniner See am 21.05.2022:

So wurde die Veranstaltung in der SVZ beworben:

Und so haben wir es erlebt:

Die Parkflächen nahes der Badestelle und Freilichtbühne am Barniner  See füllten sich schnell.  Die Veranstaltung war sehr gut besucht.

Die Songwriterin Lisa aus Rostock begann.  Es war ihr allererster öffizieller Auftritt als Sängerin. Eine gewisse Aufregung war ihr anfangs noch anzumerken. Für ihr couragiertes Auftreten bekam sie viel Beifall.

Die Heimbänd "Tracht Prügel" aus Barnin heizte dann die Stimmung so richtig an. Es wurde sofort das Tanzbein geschwungen. Die Rockparty ging so richtig los, wie die Bilder (siehe unten) belegen. Die Gruppe "Tocooa" aus der Region und die Berliner Bänd "The Wake Woods" vollendeten dann den Rockabend so richtig.

Der Wunsch der Besucher nach Rockmusik, Tanzen, Treffen mit Freunden und quatschen wurde nach 2 Jahren Abstinenz durch Corona voll erfüllt.

Für das leibliche Wohl hatten die Organisatoren ausreichend gesorgt.

Weit nach Mitternacht gingen die Letzten dann nach Hause mit dem inneren Gedanken "Eine gelungene Veranstaltung" mit dem Wunsch auf Wiedereholung.

Jedes Bild hat eine Nummer mittels der ihr es bei wolfgang@schmidtbarnin.de bestellen oder zur Löschung veranlassen könnt.