Viele Mitglieder waren gekommen, um eine erfolgreiche Saison des Kulturvereins feierlich abzuschließen. In einem waren sich die Meisten einig.  Unter der Leitung der neuen Vorsitzenden Heidi Kruse sind die Mitglieder wieder enger zusammen gerückt. Gemeinsamkeit steht im Vordergrund der Vereinsarbeit.  Um so erfreulicher, dass auch die neu Hinzugezogenen Dank Heidis Engagement sich ins Vereinsleben integrieren und hier unterstützende mitwirken.  Grund genug ausgelassen zu feiern.

 

 

Jedes Bild hat eine Nummer mittels der eine Bestellung oder Löschung bei wolfgang@schmidtbarnin.de veranlaßt werden kann..

Barnin Trödelt.  25.08.2018:                                                                                                                                              Ja es hat allen Spaß gemacht. Sowohl die Besucher, die Teilnehmer und die Organisatoren wünschen sich im nächsten Jahr eine Wiederholung, dann hoffentlich bei etwas besserem Wetter.            

Fotos von Heidi und Wolfgang.

Jedes Bild hat an der Unterkannte eine Nummer mittels der es bei wolfgang@schmidtbarnin.de  bestellt oder zur Löschung veranlaßt werden kann.

 

 

Rock am Barniner See,  16.06.2018

Jedes Foto ist mit einer Nummer am unteren Bildrand versehen mittels der ihr ein Bild bei wolfgang@schmidtbarnin.de bestellen oder zur Löschung veranlassen könnt.

 

 

Was für eine Rocknacht,

herrliche Abendstimmung lag über dem Barniner See, die Bühne für die Auftritte war hergerichtet, die Fans trafen ein.

Zuerst gab es eine interessante Blasmusikeinlage der "Crivitzer Bläsergruppe".  Dann folgte die Band "Beinhundertvier" aus Rehna mit vielen rockigen Eigenkompositionen. Besonder  interessant war der erst 15jährig Drummer, der wie ein Profi sehr innig seinen Part spielte.

Dann trat die Gruppe "Intershop" aus Malchow auf mit perfekten Rockkompositionen.

Danach konnten alle Fans die Bronzemedaillengewinnerin bei den Europameisterschaften der Boxerinnen begrüßen. Sarah Alexandra Scheurich wurde direkt nach ihrer Rückkehr nach Deutschland nach Barnin eingeflogen. Und das verrückte ist, sie stammt aus Groß Niendorf ganz in unserer Nähe.

Den Abschluss des Rockabends gestaltete die allen bekannt Band "Toccoa" mit beliebten Titeln. Ein emotionaler Höhepunkt dabei war der improvisierte gemeinsame Auftritt mit den Barniner Musikern "Tracht Prügel" und das anschließende musikalische Gesamtbild mit allen Akteuren  des Rockabends.

Vor dem Konzert

Crivitzer Bläsergruppe

Rockgruppe "Beinhundertvier"

Rockgruppe "Intershop"

Die "Bronzeboxerin"

Rockgruppe "Toccoa"  Teil 1

Rockgruppe "Toccoa"   Teil 2

Strandfest am Barniner See - 14.07.2018

Jedes Bild hat unten links eine Nummer.mittels der ihr Bilder bei wolfgang@schmidtbarnin.de bestellen oder zur Löschung veranlassen könnt.

 

 

Aktivitäten:

Das Fußballturnier -14.07.2018

Modenschau  50 bis 70iger Jahre aus Wessin:

Hier sind sie nun, die Fotos vom Lifekonzert mit TRiPOD  !!!

Kinderfest am 03.06.2018 in Barnin:

Am Barniner Strand war eine Menge los, seht o. l unter Kindertag.

Die Kid´s und ihre Eltern hatten viel Spaß. Unser Dank gilt den vielen Organisatoren, Helfern und Mitwirkenden.

Jede Bild hat eine Nummer mittels der es bei wolfgang@schmidtbarnin.de 

bestellt oder zur Löschung veranlasst werden kann.

 

 

25.05.2017  Herrentagsfeier Beim Barniner Fischer

Wie schon im letzten Jahr spielte das Wetter wunderbar mit und die Feier am See konnte beginnen. Die Barniner Volksmusikanten sorgten musikalisch für gute Stimmung, so dass sogar das Tanzbein geschwungen wurde. Die Fischerei Britzke und das Landgasthaus "Kiek in" haben für beste kulinarische Versorgung gesorgt.

Das Bier schmeckte genauso gut wie die dicken Räucheraale, die Fischbrötchen und die Bratwurst.  Bei guter Laune gabe es viel zu beschnattern und viele Familien mit Kindern machten es sich auf der grünen Wiese gemütlich. Es war ein schöner Feiertag wie man den Herren auf den Bildern aus den Augen ablesen kann.

 

Ein Dank an Frank für die fotografische Zuarbeit.

Jedes Bild hat eine Nummer, mittels der dieses bei wolfgang@schmidtbarnin.de

bestellt oder zur Löschung veranlasst werden kann.

Radtour der Hof Barniner

Die Hof Barniner haben wieder eine tolle Fahrradtour organisiert.

Von Hof Barnin ging es über die B321 hinweg nach Zapel durch herrliche Raps- und Kornfelder. In Zapel gab es die erste Rast. Von dort führen die Teilnehmer weiter in westliche Richtung mit dem Ziel Militzsee. Der Weg dort hin führte durch herrlichen frisch aufgrünenden Wald, welcher zu einer weiteren Pause einlud. Ein erneuter Stop entstand durch eine Reifenpanne. Aber die Organisatoren hatten auch für solche Fälle vorgesorgt und konnten den Schaden vor Ort beheben.

Dafür war die Freude beim Erreichen des Militzsees dann doppelt so groß. Hier haben sich alle ausgiebig gestärkt und die Jüngsten erkundeten Baüume und Natur.  Über Criritz führte der Weg dann nach Hause und ein Großteil der Teilnehmer kehrten noch beim Fischer in Barnin ein.

Jedes Bild hat eine Nummer, mittels der ein Bild bei wolfgang@schmidtbarnin.de  bestellt oder zur Löschung veranlasst werden kann.

1. Mai 2018:

Ja, was für  eine Maifeier.

Sie hatte traditionell wieder alles, was wir aus vorherigen Jahren kennen. Aber das Anbaden im Barniner See war doch wohl ein richtiger Knaller. Super Idee und nächstes Jahr vielleicht noch ein paar mehr Mutige? 

Frühjahrsputz am 21.04.2018:

An allen Ecken und Enden im Ort wurde gewerkelt und geputzt. Ein großes Lob an die Fleißigen. Die Bilder trügen nicht, der Arbeitseinsatz war gut organisiert und  vorbereitet. So erstrahlte Vieles in neuem Glanz und wird in nächster Zeit noch vollendet. Danke auch für die zur Verfügung gestellten Fotos.

Frauentagsfeier am 17.03.2018

Der Kulturverein Barnin e.V. hatte am 17.03.2018 zur Frauentagsfeier ins Landgasthaus "Kiek in" nach Barnin geladen. Die eintreffenden Gäste wurden persönlich auf ihre Plätze begleitet. Frauen des Kulturvereins Barnin e.V. wurden hier mit einem Prosecco begrüßt. Heidi Kruse, die neue Vorsitzende des Kulturvereins, eröffnete mit einer begeisternden Ansprache den Abend. Dabei war auch zu erfahren, dass der "Internationale Frauentag" noch in 26  Ländern ein echter Feiertag ist. Nach einem schmackhaften Menü  wurden die "Barniner Blüten" (Laienkabarett) von den Gästen und besonders vom Fanclub im Gasthaus begeistert empfangen. Seit nunmehr 20 Jahren treten sie regelmäßig jährlich zum Frauentag mit einem stets neuen und mitreißenden Programm auf.  Aus Anlass ihres 20 jährigen Jubiläums, wurden sie vor Programmbeginn vom Bürgermeister, dem Kulturverein und dem Fanclub geehrt. Der Festsaal war mit großformatigen Fotos als bilderreicher Rückblick auf ihr Schaffen in den letzten rund 10 Jahren geschmückt.  Diese Bilder sind noch bis in den Mai hinein zu bewundern. Das Programm der "Barniner Blüten" löste wieder einmal wahre Begeisterungsstürme aus. Tanz nach Diskomusik und Barbetrieb im Gasthaus rundeten die sehr gelungene und beeindruckende Frauentagsfeier ab. Die Gäste freuen sich schon jetzt auf dieses Erlebnis im nächsten Jahr.

 

Frauentagsfeier am 17.03.2018:

Diese Jahr war es eine besondere Feier.

Die "Barnineer Blüten" traten zum 20. Mal auf. Dafür gab es viel Ehrung und einen super Programmabend. Die Begeisterung der Besucher war fantastisch. 

Frauentagsfeier 2018 - Teil 1

Frauentagsfeier 2018 - Teil 2

Kinderkleider- u. Spielzeugbörse im Gemeindehaus Barnin am 24.02.2018:

Super organisiert und sehr gut besucht.

Unser Dank geht an die fleißigen Macher.

 

 

Neujahrsempfang des Bürgermeisters am 13.01.2018:

 

Auch in diesem Jahr lud der Bürgermeister Siegfried Zimmermann zum Neujahrsempfang in das Landgastheus "Kiek in". Er ließ es sich nicht nehmen zuerst die vielen in der Gemeinde ehenamtlich Tätigen zu ehren. Beipeilhaft wurde die ehrenamtliche Arbeit von Frau Elke Schulz für die Seniorenbetreuung, das Engagement von Wolfgang Schmidt in der AG "Rund um Crivitz" des Amtes und hier seine Mitarbeit bei der Gestaltung der Rad- und Wanderkarte  "Rund um Crivitz",  sowie die hervorragende Nachwuchsarbeit der Freiwilligen Feuerwehr Barnin hervorgehoben. 

In Bezug auf das Jahr 2017 zog der Bürgermeister eine positive Bilanz. Für 2018 stehen viele Aufgaben auf der Tagesordnung, welche die Bürger 2015 als die dringlichsten in einer Bürgerbefragung nannten. 

Abschließend lud er mit einem Glas Sekt zu einem Mittagsimbiss ein.